Home

Die Philippinen
Mindanao 
Luzon
Camiguin
Maps
Dining a. Recepies
Heiraten/Papiere
Filipinas
Aus meiner Sicht
Service
Sicherheit
Anreise/Airlines
Maps
Wetter
Verkehrsmittel
Geldwechsel
Gesundheit
Verwaltung
Botschaften / Embassies
Paper Works
Visum D / Ph
Einreisebestimmungen
Auswaertigesamt
Sonstige Links
Telephone Area Codes
Medien Links
Telefonieren
Worldtimeserver
Entwicklunsstation Ibon
Phillis-Fundgrube
Sonstiges
Fundgrube
Portrait

 
  
 
  

 
 
 
  
  
  
  


Du bist ganz sicher mit einer Filipina verheiratet wenn !!!!!!!!!

Dein Kühlschrank zwar immer voll ist, Du dort aber nie das Essen findest, an das Du Dich erinnerst
Die Dekorationen in Deiner Wohnung vornehmlich aus Gewobenem bestehen.
Du entdeckst, dass Du ihre Gedanken an den Auf- und Abbewegungen ihrer Augenbrauen und an ihren zugespitzten Lippen erraten kannst.
Ihre ganzen Verwandten denken, Dein Name wäre Joe
Der Augenblick Deiner Heirat Dir 3.000 neue Verwandte beschert hat, die Du niemals alle aufzählen kannst.
Du denkst, Deine Wohnung stünde in Flammen, sie aber nur mal wieder Fisch brutzelt.
Alle Nachspeisen klebrig und alle Snacks salzig sind und sie gebratenes Huhn mit Ketchup isst, auch wenn der Ketchup äußerst merkwürdig schmeckt.
Du eine Party besuchst und sich alle um die ledrige Haut eines toten Schweins schlagen.
Deine Kinder 4-5 middle names haben.
Deine Verwandten 10 Jahre brauchen um Dich zu bemerken und Dich trotzdem noch als "that white guy" bezeichnen.
Du versuchst sie anzurufen und irgendjemand sagt Dir: "for a while" und Du wissen möchtest: "for a while what?"
Du versuchst zu schlafen zu gehen, sie fragt nach einem Comfort`r und Du kommst und kommst nicht drauf über was sie überhaupt redet.
Sie von Colgate spricht, wenn sie Zahnpasta meint.
Dein erstes Weihnachtgeschenk ein lustiges, durchsichtiges Hemd aus Überbleibseln von Schnüren und Spitzendeckchen ist.
Deine Telefonrechnung sich meist aus mindestens dreistündigen Ferngesprächen zusammensetzt.
Sie den Boden mit etwas fegt, mit dem normalerweise Hexen umherfliegen.
Sie denkt, "Asti Spumante" sei klassischer, sündhaftteurer Champagner
Der Reiskocher, der 24 Stunden täglich in Betrieb ist und 50% Deiner Stromrechnung ausmacht.
Du Deine erste Philippinenreise mit 25 Kisten, die mehr als 1000kg wiegen antrittst und du zusätzlich für Dein Handgepäck einen kleinen Gabelstapler brauchst. Der Großteil dieses Gepäcks aus Artikeln besteht, die 50 Cent - 1Euro kosten  und von denen Du feststellen musst, nachdem Du mit dem ganzen Krempel um die halbe Welt geflogen bist, dass es die vor Ort in jedem Laden für die Hälfte gibt.
Ihre sämtlichen Schlafanzüge aussehen als wären sie vom Dalai Lama getragen worden, als diese noch modern waren.
Du Dich schon auf was Interessantes freust, wenn sie sagt sie würde jetzt ein Xerox machen und Du danach enttäuscht bist weil sie nur was fotokopiert hat.
Du bei ihrer ersten Schwangerschaft morgens um 4:00 aufstehen mußt, um ihr seltsame Würstchen, grüne Mangos und Bagoong zu holen.
Du einen neuen Kühlschrank für 1000 Euro kaufen musst, damit sie sämtliche Angebote dort einlagern kann.
Alles in Deinem Haushalt im Schlußverkauf erwoben wurde, ob Du es brauchst oder nicht, die Gelegenheit ist alles was zählt.
Sie mit Appetit das Fett aus den Schweinshaxen saugt.
Ihre Lieblingssauce "patis" ist. Du kennst das unter dem Namen Terpentin.
Du 5 Jahre verheiratet bist, bevor sie Dir erklärt, daß "aray(autsch)" nicht "ooh Baby" bedeutet.
Sie nicht zur gleichen Zeit Essen und Sprechen kann, obwohl das ihre Spezialität ist.
Sie "bitch" sagt und "beach" meint.
Sie nur wegen der Klimaanlage ins Kino geht
Es in ihrer Heimat mehr Megamalls als Inseln gibt.
Das Gemüse, das sie im Asia - Shop gekauft hat, aussieht als käme es direkt aus Tschernobyl.
Kennen gelernt und geheiratet hast Du eine zurückhaltende schüchterne Filipina, bekommen hast Du einen verschmusten "Rotzlöffel.
Es schon ein Erfolg ist, wenn sie für Dich eine Überraschungsparty plant und sie es Dir erst zwei Wochen vorher verrät.
Dayon kamo,!!! Tuloy po Kayo!!!
Welcome to the Philippines. Welcome to a land where smiles are as   warm as the sunny days the country enjoys almost all year    round.welcome to 1,707 islands that have 1,707 ways of making you fell like you have never felt before.

The Philippines is a fascinating combination of cultures and contrasting experiences-chaos and color,discos and dust, fiestas and faith healers.Despite their nation’s colonial history, poverty and frequent political instability,Filipinos(or pinoy,“ as they proudly call themselves)are among the word’s most hedonistic people.They joyfully enter into the spirit of things and expect that you will do likewise.The Filipinos have long been acclaimed for their warm hospitality.Even the most humble of rural folk will think of nothing but serving the best and the finest they can afford to visitors.
Nature in all its grandeur,however, is the Philippines greatest allure.There are volcanoes,spectacular rice terraces, mountains for climbing ang hiking, and an astonishing biodiversity. 

This archipelago is a beach bum’s idea of heaven. If you hate crowded beaches,you can can easily pick your own deserted island. Scuba diving among the 30,000 square kilometers(11,580 square miles) of kaleidoscopic coral reef is among the best in the world.Golf is also a great way to combine business and pleasure.Even if the only sport you love is shopping,you cannot go wrong in the Philippines.The country is a one big shopping paradise full of quality value products,all worth the excess baggage and hassle of bringing home

English is widely spoken in addition to the national language, Pilipino(or Tagalog, the language it is base) even outside metropolitan regions. Generally.accommodation is clean and cheap, the transportation is regular, and the attitude to life exceptionally relaxed. In all,its difficult for even the most fanatical fun seeker to go wrong.


 To our beloved Phillispage Readers,
We are thankful for the time you spend surfing on our Website. We hope that  you will discover the beauty of my Mother Land, the Philippines.Welcome to a land of unique history and  rich cultural heritage. We  invite you to come and experience the pure island hospitality that only the Filipino can give.
We wish to have more friends  around  the world….
.............Pls. don’t forget to sign our guest book.
Thank you again and Good day ,….
Your Phillispage Team
Emma Mae and Gerhard



Camiguin Island
Resortprojekt in Guinsiliban.
50% oder Anteil zu Verkaufen



Unsere Casa Mae steht zum Verkauf